Ein Jahr quer gedacht

Ich kann es selbst kaum glauben: Quergedachtes gibt es nun seit einem Jahr. Ein Jahr in dem viel passiert ist. Zeit für mich mal inne zu halten und zurück zu blicken.

Überraschendes

Da schlüpft so ein kleiner Blog mit einem eher untypischen und nicht wirklich beliebten Thema. Und was passiert? Meine Leser schlagen den Blog beim Goldenen Blogger 2012 für die Kategorie Newcomer vor. Nicht genug: Ich werde auch wirklich nominiert und – für mich einem Lottogewinn nahe – gewählt. Die Nacht danach konnte ich dann prompt auch nicht richtig schlafen und in den folgenden Tagen musste ich erst einmal so einige Synapsen sortieren um zu realisieren was da im Dezember 2012 passiert war. Es war ein tolles Erlebnis zum Ende des Jahres.

Geplantes

Beflügelt von der Auszeichnung fing es in mir an zu arbeiten. Blogposts zu vielen unterschiedlichen Aspekten rund um Autismus entstanden und ich konnte nicht aufhören zu schreiben. Es rumorte aber noch ein anderer Gedanke in meinem Kopf herum: Ich wollte etwas bewegen. Auch über die Thematik Autismus hinaus, Menschen verbinden und auf die unterschiedlichen Sichtweisen auf das Thema Behinderung und Gesellschaft aufmerksam machen. Die Idee für die Blogger Thementage war geboren. Und wie ich manchmal so bin: Ich hätte sie am liebsten von einem Tag auf den anderen umgesetzt. Zum Glück habe ich es nicht. Es dauerte dann doch gut einen Monat von der Planung bis zur Umsetzung der Thementage. Dafür das sie aus dem Nichts entstanden sind waren 54 Beiträge die zusammengekommen sind mehr als ich mir jemals hab träumen lassen. An dieser Stelle nochmal ein „Danke“ an alle Teilnehmer und Unterstützer! Und weil es auch so viel Spaß gemacht hat: Aktuell läuft die Anmeldung für die nächsten Thementage unter dem Motto „Gemeinsam stark“.

Bezahlbares

Als ich anfing über Autismus zu schreiben wollte ich einfach nur was zum Thema sagen. Ein, vielleicht auch zwei oder drei Blogposts in einem anderen Blog sollten es werden. Ein eigener Blog? Niemals! Es wurden mehr und mehr Texte, mir fielen so viele Dinge ein über die ich schreiben wollte und meine kleine aber feine Fangemeinde machte mir Mut mehr zu schreiben. Irgendwann und nach langem Überlegen kam dann der Schritt zum eigenen Blog. Ich träumte schon viele Jahre davon ein eigenes Buch zu schreiben. Aber wer will schon ein Buch mit 50 Seiten lesen? Wohl kaum jemand. Und das ich mal mehr als 200 Seiten zusammen bekommen würde…daran dachte ich nicht. Aber es kam wie es wohl kommen musste: Ich schrieb und schrieb und so wuchs die Anzahl der Texte über Autismus zu einem buchähnlichen Umfang an. Und da war es dann nur noch ein Moment des Überlegens der mich von dem Entschluss trennte endlich ein Buch aus dem zu machen was ich bisher so geschrieben hatte. Um es abzukürzen: Das Buch ist so gut wie fertig geschrieben, ein Lektor gefunden und beauftragt und wenn alles klappt dürften meine Gedanken zum Autismus im Frühjahr/Sommer 2014 in den Regalen der Buchhändler stehen. Ein eBook wird es auch geben und damit die Überschrift hier einen Sinn macht: Ich hoffe es wird für alle bezahlbar sein die es gerne lesen möchten.

Unbezahlbares

Was mich zu den vielen kleinen und großen unbezahlbaren Momenten bringt die mir mein Blog beschert hat. Ich durfte, alleine nur dadurch dass ich über das Thema Autismus schreibe, sehr viele nette, intelligente und tolle Menschen kennenlernen. Ich habe mich in diesem Jahr sehr gut ausgetauscht, neue Sichtweisen kennengelernt, über vieles nachgedacht, geweint und gelacht. Danke!

Ins Leben

Wer nun denkt: „Naja bloggen…das ist doch das Zeugs das am Computer oder im „Neuland“ stattfindet!“ liegt falsch. Ich habe auch Menschen im „echten Leben“ getroffen. Es hat lange gedauert bis ich dazu bereit war und viele waren es noch nicht. Aber diejenigen die ich treffen durfte waren durchweg eine Bereicherung für mich. Es hat Spaß gemacht, ich habe viele Ideen bekommen und vor allem den Mut tatsächlich und in „echt“ etwas zu bewegen. Und so freue ich mich unheimlich dass ich die Chance bekomme Ende des Monats in die Schweiz zu fahren und auf einer Weiterbildungsveranstaltung als Referent zum Thema Autismus auftreten zu dürfen. Ich wünsche mir für 2014 dass es noch viele solcher Veranstaltungen für mich und mit mir geben wird.

Gezähltes

Zum Schluss gibt es noch ein paar Zahlen rund um das Quergedachte

In einem Jahr hatte mein Blog nun:

Mehr als 101.000 Seitenaufrufe, Spitze waren 5117 Seitenabrufe an einem Tag.

Quergedachtes besteht aus 81 Blogposts und 18 Seiten. Hier wurden 1188 Kommentare geschrieben und so manches Mal rege diskutiert.

9348 Besucher haben mich über eine Suchmaschine gefunden, 6436 über einen Link bei Facebook (das bisher ohne mich auskommen muss) und 6095 Besucher haben von Quergedachtes bei Twitter gelesen.

103 WordPressnutzern gefällt das Quergedachte so gut das sie es abonniert haben. Dazu gesellen sich 76 Emailabonnenten und unzählbare RSS Feed Nutzer.

Was soll ich da noch sagen? Für manche Blogger sind das sicher sehr kleine und unbedeutende Zahlen, für mich sind sie ein riesen Dankeschön meiner Leser!

Euer

Aleksander

Dieser Beitrag wurde unter Autismus Quergedacht, Vermischtes abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

20 Antworten zu Ein Jahr quer gedacht

  1. Vi schreibt:

    Herzlichen Glückwunsch zum Einjährigen Blog-Geburtstag! Und vielen Dank für alles, was ich hier entdecken, lernen, verstehen und begreifen durfte! :)))

  2. Charly Schwarzer schreibt:

    Gratulation!
    Meine besten Wünsche für Dich und deinen Blog. Da kann man als Einsteiger nur staunen! Bitte mach weiter so, ich lese immer wieder gerne bei Dir.😀

  3. sugus schreibt:

    Hallo Alexander, Gratulation und weiterhin viel Erfolg. Wo und wann ist Dein Referat in der Schweiz? Vielleicht kann i dann auch kommen. Lg

    • quergedachtes schreibt:

      Danke🙂 Das ist leider eine geschlossene Veranstaltung nur für Mitarbeiter einer Stiftung. Wenn ich mal länger und dann auch öffentlich zugänglich in der Schweiz bin sage ich Bescheid, versprochen!

  4. Anita schreibt:

    Herzlichen Glückwunsch und ganz großen Dank für die wirklich guten und verständlichen Texte!

    Dass es bald ein Buch gibt, finde ich wunderbar. Denn die Texte kann man sehr gut für Lehrer- und „sonstige“ Aufklärung nutzen!🙂

    liebe Grüße Anita

  5. Lieber Aleksander
    Herzliche Gratulation auch von uns! Wir schätzen Dein Quergedachtes sehr und freuen uns darauf, weiter von Dir zu lesen!
    Beste Grüsse,
    Nicole von Autismus Forum Schweiz

  6. sabrinastolzenberg schreibt:

    Hallo Alexander, erst mal Gratulation zum einjährigen Bestehen Deines Blogs. Du schreibst, dass Du Dich gerne bei Deinen Lesern bedanken möchtest und das Danke kann ich nur an Dich zurück geben. danke für so viele Idee, an denen ich durch das Lesen Deines blogs teilhaben durfte, danke für die vielen informationen und den Austausch🙂 Weiterhin viel Erfolg auch bei Deinem Referat in der Schweiz und ich freue mich schon auf Dein Buch. LG Sabrina

  7. omenanto schreibt:

    Herzlichen Glückwunsch, toller Blog, ich lese dich gerne !

  8. Christian de Vries schreibt:

    Aleksander, das ist großartig! Superklasse! Freue mich sehr für dich, für den Erfolg, den du zweifellos hast. Und wünsche dir ein ebenso erfolgreiches zweites Jahr! Liebe Grüße!

  9. liisa finschi schreibt:

    Hi Aleksander, ich habe mir erlaubt, den Link zu deinem Blog auf unsere FB Seite der „Tourette Gesellschaft Schweiz“ zu stellen. Ebenfalls auf unserern Twitter Account von http://www.tourette.ch liebe Grüsse aus der Schweiz, und DANKE für die „spannende“ Lektüre hier…

  10. SabineP schreibt:

    Herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum und danke für die Seite.

  11. dassiliel schreibt:

    Glückwunsch! *anstoß* Und auf ein paar mehr Jahre wirklich guter Artikel. Ich kann leider nicht so „nüchtern“ schreiben, sondern eher humorvoll, und da bin ich echt dankbar, wenn es Blogs wie diesen hier gibt, wo dann die Art Aufklärung anfängt, über die ich nicht mehr so gut schreiben kann.
    Auf das Buch freue ich mich sehr, ich horte Bücher über Autismus nämlich, und fange an, sie jedem ans Herz zu legen, der sich ein bisschen mehr mit dem Thema auseinandersetzen möchte. Eins mehr für die Sammlung ist immer gut.🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s